Bayerische Beschussverwaltung

Qualitätsmanagement

Die bayerische Beschussverwaltung verfügt über ein, bereits 1999 eingeführtes und stetig ausgebautes, Qualitätsmanagementsystem, dessen Wirksamkeit durch interne Qualitätsaudits sowie durch interne und externe Vergleichsprüfungen überwacht wird. Das Qualitätsmanagementsystem hat die DIN EN 17025 als Grundlage und erfüllt die darin gestellten Anforderungen.

Die Beschussverwaltung unterliegt als Behörde einem effizienten Kontrollsystem, das insbesondere aus folgenden Elementen zusammengesetzt ist:

  • Dienst- und Fachaufsicht durch Vorgesetzte und übergeordnete Behörden
  • Kontrolle durch den Bayerischen Obersten Rechnungshof
  • Beschwerdemöglichkeiten, Rechtsbehelfe,
  • verwaltungsgerichtliche Kontrolle

Die Regelungen aus den öffentlich-rechtlichen und privatrechtlichen Dienstverhältnissen der Beamten und Beschäftigten sichern eine unparteiische, unabhängige Arbeitsweise mit der notwendigen Integrität. Zudem besteht kein kommerzielles Interesse an den geprüften Erzeugnissen.